Presse

Die Materialien auf dieser Seite stellen wir Ihnen honorarfrei zum Download zur Verfügung. Bitte geben Sie bei der Verwendung folgende Urheberrechtsinformation an: RDC Deutschland. Weitere Anfragen beantworten wir gern (vgl. Presse).

Anleitung Download: Durch einen Klick auf das Bild öffnet sich ein neues Fenster. In diesem Fenster können Sie per rechtem Mausklick “Bild speichern unter” die Datei herunterladen.

Dr. Markus Hunkel wird alleiniger Geschäftsführer bei RDC D
Co-Geschäftsführer Karsten Nagel scheidet aus dem Unternehmen aus.

Hamburg, 2.6.2017

Dr. Markus Hunkel (Jg. 1972) ist zum alleinigen Geschäftsführer der Railroad Development Corporation Deutschland GmbH (RDC D) und der AUTOZUG Sylt GmbH bestellt worden. Der promovierte Wirtschaftsingenieur ist seit Februar 2017 bei RDC D und verantwortet dort u.a. erfolgreich die Produktion und Markteinführung des blauen AUTOZUG Sylt. Hunkel war zuvor 16 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei der Deutschen Bahn AG tätig, zuletzt als Vorstand Produktion der DB Schenker Rail AG (COO).

Der bisherige Co-Geschäftsführer Karsten Nagel (Jg. 1966) ist zum 31. Mai aus der Geschäftsführung der Gesellschaften RDC Deutschland GmbH, AUTOZUG Sylt GmbH und BTE BahnTouristikExpress GmbH ausgeschieden.

Henry Posner III., Chairman der Railroad Development Corporation: „Wir danken Karsten Nagel für sein außerordentliches Engagement. Dr. Markus Hunkel wird die Entwicklung und den Ausbau unserer Eisenbahnprojekte in Deutschland nun gebündelt in einer Hand erfolgreich vorantreiben.“

Lebenslauf und Foto zum Download auf www.rdc-deutschland.de.
Informationen zum AUTOZUG Sylt auf www.autozug-sylt.de

KONTAKT: Meike Quentin I Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt
E-Mail meike.quentin@rdc-deutschland.de I Mobil 0160.6343985
RDC D AUTOZUG Sylt I Büro Niebüll I Bahnhofstraße 10 I 25899 Niebüll I

———————————————————————————————————

RDC Deutschland verstärkt Management
Dr. Markus Hunkel wird Geschäftsführer des AUTOZUG Sylt

Niebüll | 27. Januar 2017

Die US-amerikanische Railroad Development Corporation (RDC) hat ihr deutsches Tochterunternehmen RDC Deutschland GmbH (RDC D) personell verstärkt.

Mit Dr. Markus Hunkel (Jg. 1972) tritt ein ausgewiesener Fachmann für Produktion, Vertrieb und Marketing in die deutsche Geschäftsführung des privaten Eisenbahnverkehrsunternehmens ein.

Der promovierte Wirtschaftsingenieur war zuvor 16 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei der Deutschen Bahn AG tätig, zuletzt als Vorstand Produktion bei der DB Schenker Rail AG. Bei RDC D übernimmt Hunkel als Geschäftsführer der RDC Deutschland GmbH ab sofort die Leitung des AUTOZUG Sylt, der seit Oktober 2016 Fahrzeuge mit Insassen von Niebüll/Festland nach Westerland/Sylt befördert.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Markus Hunkel eine erfahrene Führungspersönlichkeit an Bord haben, die den AUTOZUG Sylt erfolgreich im Markt etablieren wird“, sagt Henry Posner III, Eigentümer der Railroad Development Corporation.

„Nach der erfolgreichen Betriebsaufnahme im Herbst geht es nun darum, unser Autozugangebot als attraktive Alternative bei Bewohnern, Pendlern und Gästen der Insel Sylt zu präsentieren,“ sagt Hunkel.

Jens Arne Jensen, seit 1. April 2016 Geschäftsführer bei RDC D, ist aus dem Unternehmen ausgeschieden.

AZS I Kurzvita Dr. Hunkel zum Download.

KONTAKT: Meike Quentin  I Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt | E-Mail  meike.quentin@rdc-deutschland.de I  Mobil 0160.6343985
———————————————————————————————————

AUTOZUG Sylt startet ins Weihnachtsgeschäft
Nach Sylt und zurück für 75 Euro. Täglich 14 Fahrten, inklusive Spätzüge.

Niebüll | 22. Dezember 2016

Der neue AUTOZUG Sylt startet ins Weihnachtsgeschäft: Alle Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von drei Tonnen zahlen für die Hin- und Rückfahrkarte ab sofort 75 Euro.
Die Rückfahrt ist innerhalb von zwei Monaten ab dem Tag der Hinfahrt anzutreten. Schwere Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen zahlen für die einfache Fahrt 75 Euro.

Seit Oktober transportiert der neue AUTOZUG Sylt Fahrgäste in ihren Fahrzeugen auf blauen Flachwagen mit freier Sicht auf das Wattenmeer vom Festland nach Sylt und zurück. Angeboten werden 14 Fahrten täglich an sieben Tagen in der Woche.

Der neue AUTOZUG Sylt bietet täglich die letzte Möglichkeit, mit dem Fahrzeug auf die Insel bzw. aufs Festland zu reisen. Der späteste Autozug ab Niebüll fährt um 22.00 Uhr (Verladeschluss) auf die Insel, der späteste aufs Festland um 23.05 Uhr.
Wichtig: An Heiligabend und Silvester fährt unser spätester Autozug ab Niebüll um 16.30 Uhr und ab Westerland um 17.55 Uhr.

Mitfahren können Fahrzeuge mit Abmessungen bis max. 2,70 m Höhe, 2,20 m Breite, 6,00 m Länge und bis 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht (Wohnmobile, Motorräder, schwere Lkw und Busse werden leider nicht befördert und weichen auf den DB Sylt Shuttle oder die SyltFähre aus).

Insulaner mit Berechtigungsnachweis fahren vergünstigt, Vielfahrer können preiswerte 10-er-Sammelkartenblöcke erwerben. Weitere Informationen zu Tarifen, Winterfahrplan und aktuellen Neuigkeiten stets unter www.autozug-sylt.de

KONTAKT: Meike Quentin I Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt | E-Mail  meike.quentin@rdc-deutschland.de I  Mobil 0160.6343985


 

AUTOZUG Sylt weitet Angebot ab Sonntag umfassend aus
Nach erfolgreicher Startphase Mitfahrt jetzt auch für Transporter bis 7,5 t.

Niebüll | 09. Dezember 2016

Am 11. Dezember 2016 beginnt das neue Fahrplanjahr und der Bundesnetzfahrplan 2017 tritt in Kraft. Der AUTOZUG Sylt weitet damit ab Sonntag sein Angebot für den Transport von Fahrzeugen mit Insassen auf und von der Insel Sylt umfassend aus.

Wegen der Bauarbeiten auf der Syltverbindung fuhr der AUTOZUG Sylt in den ersten Wochen seit der Betriebsaufnahme am 18. Oktober 2016 ein reduziertes Programm mit Kurzzug, kleinen Fahrzeugkategorien, 5-Tage-Betrieb und zunächst wenigen Fahrten.

Ab Sonntag befördert der AUTOZUG Sylt als 600-Meter-langer Vollzug bis zu 80 Pkw – auf Flachwagen, mit freier Sicht auf das Wattenmeer. Angeboten werden bis zu 14 Fahrten täglich an sieben Tage in der Woche. Mitfahren können Fahrzeuge mit Abmessungen bis max. 2,70 m Höhe, 2,20 m Breite, 6,00 m Länge und bis 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht (Wohnmobile, Motorräder, schwere Lkw und Busse werden leider nicht befördert und weichen auf den DB Sylt Shuttle oder die SyltFähre aus).

Die günstigste Fahrt für Nicht-Insulaner im Pkw kostet 35 EUR (Sammelkarte), für Insulaner 19 EUR (Sammelkarte). Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,0 t und bis 7,5 t zahlen 75 EUR bzw. 40 EUR (Sammelkarte Insulaner). Zu speziellen Anlässen wird es Aktionspreise geben. Alle TARIFE: siehe Übersicht unten anbei.

Der späteste Autozug ab Niebüll fährt täglich um 22.00 Uhr (Abfahrt: 22.16 Uhr) auf die Insel, der späteste aufs Festland um 23.05 Uhr. WINTERFAHRPLAN: siehe Anlage. Aktuelle Informationen zu Abfahrtzeiten und Rabattaktionen auf www.autozug-sylt.de

KONTAKT: Meike Quentin I Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt | E-Mail  meike.quentin@rdc-deutschland.de I  Mobil 0160.6343985

Aktuelle Informationen auf www.autozug-sylt.de


 

AUTOZUG Sylt erweitert Fahrplan | Künftig auch für Transporter
Nach der erfolgreichen Startphase jetzt mehr Fahrten täglich Mo-So

Niebüll | 22. November 2016

Der AUTOZUG Sylt befördert ab sofort sechs Mal täglich Pkw und Kleintransporter (max. 2,10 m Höhe) auf der Syltstrecke – und dies an sieben Tagen in der Woche.

„Nach der erfolgreichen Startphase erweitern wir nun wie geplant unser Angebot. Preislich bleiben wir günstig“, sagt Jens Arne Jensen, Geschäftsführer RDC Deutschland.

Zu den bisherigen Abfahrten ab Niebüll um 10.30 Uhr und 15.30 Uhr (Verladeschluss) ist eine Frühfahrt ab Niebüll um 5.30 Uhr neu dazugekommen. Ab Westerland gibt es zu den Fahrten um 9.25 Uhr und 13.25 Uhr neu eine Abendfahrt um 19.55 Uhr.

Der Aktionspreis von 25 EUR/einfache Fahrt gilt bis einschließlich 10. Dezember 2016.

Zum Fahrplanwechsel ab 11.12.2016 fährt der AUTOZUG Sylt bis zu 14 Mal täglich. WINTERFAHRPLAN (bis 4.4.2017) : siehe Anlage. Der späteste Autozug ab Niebüll fährt täglich um 22:00 Uhr (Abfahrt: 22.16 Uhr) auf die Insel, der späteste aufs Festland um 23:05 Uhr.

Mit Einsatz des 600-Meter-Vollzugs ab 5.12.16 können auch größere Fahrzeuge mit Abmessungen bis max. 2,70 m Höhe, 2,20 m Breite, 6,00 m Länge und 3 t zulässigem Gesamtgewicht (zGG) transportiert werden. Ab 11.12.2016 befördert der AUTOZUG Sylt auch schwere Transporter bis 7,5 t zGG.

Für die Reiseplanung wird Kunden empfohlen, sich stets auf www.autozug-sylt.de über aktuelle Rabattaktionen und ggf. abweichende Abfahrtzeiten zu informieren.

KONTAKT: Meike Quentin | Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt
E-Mail  meike.quentin@rdc-deutschland.de |  Mobil 0160.6343985

 

_________________________________________________________

 

Wegen Gleisbauarbeiten pausiert der AUTOZUG Sylt nächste Woche
Aktionspreis von 25 Euro pro Fahrt wird bis 10. Dezember 2016 verlängert

Niebüll | 4. November 2016

Mit Rücksicht auf die von der DB Netz AG angekündigten umfangreichen Gleisbauarbeiten auf der Syltstrecke pausiert der AUTOZUG Sylt in der kommenden Woche komplett.

Bis einschließlich Sonntag, 13. November 2016 finden keine Fahrten mit dem blauen Autozug von RDC Deutschland statt. Der rote DB Sylt Shuttle bietet in dieser Zeit einen reduzierten Fahrplan an.

Hintergrund ist, dass Baufahrzeuge die Gleise benötigen, die sonst dem AUTOZUG Sylt zur Abstellung der Waggons zur Verfügung stehen. „Mit Rücksicht auf die Insel ziehen wir unseren Zug in dieser Zeit von der Insel ab, sodass die notwendigen Baumaßnahmen zügig durchgeführt werden können“, sagt Jens Arne Jensen, Geschäftsführer RDC Deutschland.

Am Montag, 14. November 2016 nimmt der AUTOZUG Sylt seinen Betrieb wieder auf. In den folgenden Wochen kommt es allerdings bis zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 für alle Eisenbahnverkehrsunternehmen und ihre Kunden auf der Syltstrecke baubedingt zu weiteren Einschränkungen. Der Aktionspreis von 25 Euro pro einfache Fahrt (Pkw und kleine Transporter bis 2,10 m Höhe) wird daher bis 10. Dezember 2016 verlängert. „Mit dem fortgesetzten Angebot unseres Aktionspreises von 25 Euro bis zum Fahrplanwechsel hoffen wir, unseren Kunden wenigstens preislich die Unruhe während der Bauzeit der DB Netz AG etwas ausgleichen zu können“, sagt Karsten Nagel, Geschäftsführer RDC Deutschland.

Insgesamt ist der AUTOZUG Sylt drei Wochen nach Aufnahme seines Betriebs zufrieden mit dem Start. „Wir bekommen viel positives Feedback von unseren Fahrgästen und sind froh, dass unser Start bisher weitgehend reibungslos verlaufen ist“, sagt Jens Arne Jensen.

Auch auf den Verladeterminals in Niebüll und Westerland entwickelt sich das Nebeneinander von AUTOZUG Sylt und DB Sylt Shuttle erfreulich.

Aktuelle Informationen für Kunden stets auf www.autozug-sylt.de

KONTAKT: Meike Quentin  | Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt | E-Mail  meike.quentin@rdc-deutschland.de |  Mobil 0160.6343985
Büro Niebüll I Bahnhofstraße 10 | 25899 Niebüll |


 

Erfolgreiche Jungfernfahrt des AUTOZUG Sylt
RDC Deutschland transportiert die ersten Fahrgäste von Sylt aufs Festland

Niebüll | 18. Oktober 2016

Der neue AUTOZUG Sylt der RDC Deutschland (RDC D) hat heute Vormittag zum ersten Mal Fahrgäste in ihren Fahrzeugen von der Insel Sylt aufs Festland transportiert.

An Bord der Jungfernfahrt, die planmäßig um 9.40 Uhr ab Autozug-Verladebahnhof Westerland/Sylt nach Niebüll aufs Festland startete, war auch der Gründer und Eigentümer der Railroad Development Corporation (RDC), Henry Posner III.

„Ich freue mich, dass wir den Syltern, ihren Gästen und allen, die beruflich mit eigenem Pkw auf der Insel zu tun haben, endlich die Mitfahrt auf unserem AUTOZUG Sylt anbieten können“, sagt Henry Posner III.

RDC D hatte im Frühjahr 2015 im Vergabeverfahren der DB Netz als erstes privates Eisenbahnverkehrsunternehmen einen Rahmenvertrag mit zehnjähriger Laufzeit für zwölf Autozugverbindungen täglich auf der Syltstrecke erhalten.

Der Einbau von Notbremsseilzug, Lautsprechern, Feuerlöschern und den speziellen Überfahrklappen in die Transportwagen war aufwändig. Der Probebetrieb hat dann gezeigt, dass weitere Optimierungen an den Fahrzeugen sinnvoll sind. Wir haben das jeweils in Ruhe und Gründlichkeit erledigt. Auch wenn es für alle eine echte Geduldsprobe war“, sagt Jens Arne Jensen, Geschäftsführer RDC Deutschland.

Mit Rücksicht auf die von der DB Netz für November und Dezember angekündigten umfangreichen Gleisbauarbeiten an der Syltstrecke und im Bahnhof Westerland fährt der AUTOZUG Sylt in den ersten Wochen mit Einschränkungen (siehe Folgeseite).

Nach Ende der Bauphase und Umstellung auf den Bundesnetzfahrplan 2017 (gültig ab 11. Dezember 2016) nimmt der AUTOZUG Sylt den Regelbetrieb auf.

„Wir bieten die einfache Fahrt in den ersten drei Wochen zum Aktionspreis von 25 Euro an. So können Syltfahrer uns einfach mal ausprobieren“, sagt Karsten Nagel, Geschäftsführer RDC Deutschland.

START-FAHRPLAN (wegen Gleisbauarbeiten zunächst reduziertes Angebot wie folgt)

Der AUTOZUG Sylt verkehrt nur werktags (Montag bis Freitag) zu folgenden Zeiten:
Von Sylt:     9.25 und 13.25 Uhr ab Westerland (Verladeschluss, Abfahrt 15 Min. später) 
Nach Sylt: 10.30 und 15.30 Uhr ab Niebüll (Verladeschluss, Abfahrt 16 Min. später)

Der AUTOZUG Sylt fährt zunächst als Kurzzug mit halber Länge. Er bietet Platz für etwa 25 Fahrzeuge und befördert ausschließlich Pkw und kleine Transporter bis zu 2,10 m Höhe. Die Mindestbodenhöhe der Fahrzeuge liegt bei zehn Zentimetern.

Fahrscheine für den AUTOZUG Sylt gibt es zunächst ausschließlich persönlich bei Servicemitarbeitern direkt an den Wartespuren des AUTOZUG Sylt (Niebüll: Spuren 9 und 10 I Westerland: Spur 1). Die Bezahlung kann bar oder per EC-/ Kreditkarte bequem vom Fahrzeug aus erfolgen (Tarife: siehe Folgeseite).

In der Woche vom 7. bis 11. November 2016 muss der AUTOZUG Sylt mit Rücksicht auf die Gleisbauarbeiten pausieren!

REGULÄRER FAHRPLAN (gültig ab 11. Dezember 2016)

Ab Westerland | Montag bis Sonntag:
04:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)
07:25 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)
09:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)
12:25 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)
14:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)
17:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)
20:25 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

Ab Niebüll | Montag bis Sonntag:
06:00 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)
08:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)
11:00 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)
13:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)
16:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)
19:00 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)
21:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

PREISAKTION zum Start (18. Oktober bis 4. November):
Einfache Fahrt I Montag bis Freitag 25 EUR

Vom 4. bis 11. November: Wegen Gleisbauarbeiten kein Betrieb!

REGELTARIFE (gültig ab 14. November 2016)

Pkw und kleine Lieferwagen bis 2,10 Meter Höhe
Einfache Fahrt I Montag und Freitag 45 EUR
Einfache Fahrt I Dienstag, Mittwoch, Donnerstag  40 EUR

Pkw und kleine Lieferwagen bis 2,10 Meter Höhe
Hin- und Rückfahrt I Montag und Freitag 80 EUR
Hin- und Rückfahrt I Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 70 EUR

VIELFAHRER
10er-Sammelkarten-Blöcke 350 EUR

INSULANERTARIF (mit Nachweis)
10er-Sammelkarten-Blöcke 190 EUR
Einzelticket (einfache Fahrt)   25 EUR

Informationen zum Erwerb/Nachweis von Sammelkarten/Insulanertarif
ab 7. November 2016 auf www.autozug-sylt.de.

Größere Fahrzeuge wie Lkw oder Wohnmobile sowie Motorräder weichen bitte auf den „DB Sylt Shuttle“ oder die „Syltfähre“ (zwischen List/Sylt und Rømø/Dänemark) aus.

Mehr unter www.autozug-sylt.de und http://autozug-sylt.de/faq-haeufige-fragen/
Mehr über RDC Deutschland unter http://www.rdc-deutschland.de

KONTAKT: Meike Quentin I Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt | E-Mail  meike.quentin@rdc-deutschland.de | Mobil 0160.6343985
Büro Niebüll I Bahnhofstraße 10 | 25899 Niebüll  |

———————————————————–

RDC Deutschland startet Betrieb des AUTOZUG Sylt mit Fahrgästen
Wegen Gleisbauarbeiten gelten zunächst Einschränkungen

Niebüll | 11. Oktober 2016

Am Dienstag, den 18. Oktober 2016, nimmt der AUTOZUG Sylt von RDC Deutschland seinen Betrieb mit Fahrgästen an Bord auf.

Mit Rücksicht auf die von der DB Netz für November und Dezember angekündigten umfangreichen Gleisbauarbeiten an der Syltstrecke und im Bahnhof Westerland fährt der AUTOZUG Sylt in den ersten Wochen mit Einschränkungen.

Nach Ende der Bauphase und Umstellung auf den Bundesnetzfahrplan 2017 (gültig ab 11. Dezember 2016) nimmt der AUTOZUG Sylt den Regelbetrieb auf.

Bis dahin gelten zum Start folgende Einschränkungen:

  • Der AUTOZUG Sylt verkehrt zunächst nur werktags zu folgenden Zeiten:
    Von Sylt: 9.25 und 13.25 Uhr ab Westerland (Verladeschluss, Abfahrt 15 Min. später).
    Nach Sylt: 10.30 und 15.30 Uhr ab Niebüll (Verladeschluss, Abfahrt 16 Min. später).
  • Der AUTOZUG Sylt fährt zunächst als Kurzzug mit halber Länge. Er hat Platz für rund 30 Fahrzeuge und befördert ausschließlich Pkw und kleine Transporter bis zu 2,10 m Höhe. Die Mindestbodenhöhe der Fahrzeuge liegt bei zehn Zentimetern.
  • Fahrscheine gibt es zunächst ausschließlich persönlich bei Servicemitarbeitern direkt an den Wartespuren des AUTOZUG Sylt. Die Bezahlung kann bar oder per EC-/ Kreditkarte bequem vom Fahrzeug aus erfolgen.
  • Zur Einführung bietet der AUTOZUG Sylt Einheitstickets zum reduzierten Aktionspreis. Die Einfache Fahrt kostet dann 25 Euro (gültig: 18.Oktober bis 4.November 2016).
  • In der Woche vom 7. bis 11. November 2016 muss der AUTOZUG Sylt mit Rücksicht auf die Gleisbauarbeiten pausieren.

Auch wenn wir unseren Service noch nicht in vollem Umfang anbieten können, freuen wir uns darauf, nun endlich loszufahren“, sagt Jens Arne Jensen, Geschäftsführer RDC Deutschland.

 „Wir nehmen bewusst Rücksicht auf den Wunsch der DB Netz, die Gleisbauarbeiten in der saisonarmen Zeit im November durchzuführen. Ab 11. Dezember geht es dann richtig los“, so Karsten Nagel, Geschäftsführer RDC Deutschland.

Künftiger Fahrplan (gültig ab 11. Dezember 2016)

Ab Westerland I Montag bis Sonntag:

04:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

07:25 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

09:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

12:25 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

14:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

17:55 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

20:25 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 15 Minuten später)

Ab Niebüll I Montag bis Sonntag:

06:00 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

08:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

11:00 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

13:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

16:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

19:00 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

21:30 Uhr (Verladeschluss I Abfahrt 16 Minuten später)

REGELPREISE und FAHRKARTEN (gültig ab 14. November 2016)

Pkw und kleine Lieferwagen bis 2,10 Meter Höhe

Einfache Fahrt I Montag und Freitag                             45 EUR

Einfache Fahrt I Dienstag bis Donnerstag                   40 EUR

Pkw und kleine Lieferwagen bis 2,10 Meter Höhe

Hin- und Rückfahrt I Montag und Freitag               ab 80 EUR

Hin- und Rückfahrt I Dienstag bis Donnerstag             70 EUR

Vielfahrer können preisreduzierte 10er-Sammelkarten-Blöcke erwerben, Sylter mit Berechtigungsnachweis zum ermäßigten Insulanertarif fahren. Informationen dazu
ab 7. November 2016 auf www.autozug-sylt.de.

Größere Fahrzeuge wie Lkw oder Wohnmobile sowie Motorräder weichen bitte auf den „DB Sylt Shuttle“ oder die „Syltfähre“ (zwischen List/Sylt und Rømø/Dänemark) aus.

Die Wartespuren für den AUTOZUG Sylt in Westerland (Spur 1) und Niebüll (Spuren 9 und 10) öffnen jeweils eineinhalb Stunden vor Verladeschluss.

Planungshinweis für Medien: Der Betriebsstart erfolgt am 18.10.2016 um 9.25 Uhr (Verladeschluss) ab Verladeterminal Westerland/Sylt. Medienvertretern steht eine begrenzte Anzahl von Plätzen in betriebseigenen Fahrzeugen zur kostenlosen Mitfahrt zur Verfügung. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.

 

KONTAKT: Meike Quentin  I Leitung Unternehmenskommunikation RDC AUTOZUG Sylt | E-Mail  meike.quentin@rdc-deutschland.de I  Mobil 0160.6343985
Büro Niebüll I Bahnhofstraße 10 I 25899 Niebüll  I

Informationen über RDC Deutschland finden Sie auf unserer Unternehmenswebsite.