Sicherheit

Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Hinweise rund um die Sicherheit am und auf dem AUTOZUG Sylt. Bitte lesen Sie sich diese sorgfältig durch.

 

Sicherheit_GefahrguttransporteKeine Beförderung von Gefahrgut!
Sicherheit_VerladekennzeichnungSofern Sie eine gesonderte Verladekennzeichnung vom AUTOZUG Sylt Servicepersonal erhalten haben, legen Sie diese bitte gut sichtbar von innen an die Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs
Sicherheit_Auffahren und Abfahren AUTOZUGBeim Auf- und Abfahren gilt Schrittgeschwindigkeit. Achten Sie auf das Personal des AUTOZUG Sylt.
Sicherheit_AufeinemVerladewagenBleiben Sie mit allen Rädern auf dem gleichen Verladewagen.
Sicherheit_Motor und Zuendung ausStellen Sie den Motor und die Zündung Ihres Fahrzeuges ab. Lassen Sie dabei das Lenkradschloss nicht einrasten.
Sicherheit_erster GangLegen Sie den ersten Gang ein bzw. stellen Sie den Automatikhebel auf „P“.
Sicherheit_Beleuchtung ausSchalten Sie die Beleuchtung Ihres Fahrzeuges aus.
Sicherheit_AnschnallenAlle Fahrzeuginsassen müssen während der gesamten Fahrt angeschnallt in ihren Fahrzeugen sitzen bleiben auch, wenn unser Zug unterwegs hält.
Sicherheit_NotbremsseilIn Notfällen ziehen sie kräftig das rote Notbremsseil.
Sicherheit_Dachboxen_GepaecktraegerDachboxen, Dach- und Heckträger müssen für den Transport entgegen der üblichen Fahrtrichtung fest montiert und gesichert sein.
Sicherheit_Rufnummer InfotelefonRufnummer des Info-Telefons: 04661 73 68 727

Hinweise zum Verzurren

Bei bestimmten Fahrzeugen und ab gewissen Windstärken müssen aufgrund von Sicherheitsbestimmungen die Fahrzeuge verzurrt werden. Für das Verzurren ist der Kfz-Fahrer verantwortlich, das Personal vom ServiceTeam hilft auf Wunsch. Keine Haftung für Schäden am Kfz.

Während der gesamten Überfahrt mit dem AUTOZUG Sylt gilt:

  • Motor und Zündung ausschalten, Lenkradschloss nicht einrasten lassen!
  • Handbremse fest anziehen, Licht ausschalten!
  • Ersten Gang einlegen bzw. den Automatikhebel auf „P“ stellen!
  • Alle Fahrzeuginsassen müssen während der Überfahrt angeschnallt sein – auch wenn unser Zug unterwegs hält! Das Aussteigen ist verboten!
  • NUR in Notfällen ziehen Sie kräftig am roten Notbremsseil seitlich von Ihnen (Missbrauch strafbar)!

Bitte beachten Sie ansonsten für das Befahren und den Aufenthalt auf den Verladeterminals in Niebüll und Westerland die Nutzungsbedingungen der DB Fernverkehr AG

Hinweise zum Verzurren

Bei bestimmten Fahrzeugen und ab gewissen Windstärken müssen aufgrund von Sicherheitsbestimmungen die Fahrzeuge verzurrt werden. Für das Verzurren ist der Kfz-Fahrer verantwortlich, das Personal vom ServiceTeam hilft auf Wunsch. Keine Haftung für Schäden am Kfz.

Verhalten auf dem AUTOZUG Sylt:

Wenn Sie Ihren zugewiesenen Stellplatz auf dem AUTOZUG Sylt erreicht haben, stellen Sie bitte den Motor aus, legen bei Schaltfahrzeugen den ersten Gang ein oder wählen bei Automatikautos bitte die Parkeinstellung P – ziehen Sie sicherheitshalber bitte ebenfalls die Handbremse fest an.

Während der gesamten Überfahrt müssen Sie angeschnallt in Ihrem Fahrzeug sitzen bleiben. Vor und während der Überfahrt werden Fahrgäste über die Lautsprecher auf dem Autozug laufend über aktuelle Fahrtinformationen informiert. NUR IM NOTFALL (Missbrauch strafbar) ziehen Sie bitte an dem roten Notbremsseil seitlich neben Ihrem Fahrerfenster – unser Zugpersonal wird dann sofort reagieren.